Pegas Feinschnittbandsäge

More
26 Jul 2019 11:02 #69582 by Dat Ei
Replied by Dat Ei on topic Pegas Feinschnittbandsäge
Moin, moin,

m.E. könnten die Flecken Abrieb sein. Möglicherweise sind es noch Produktionsrückstände. Hast Du mal die Maschine gesäubert (Führung, Schwungräder, Sägeblätter)? Mein Eindruck ist, dass diese Spuren insbesondere da auftreten, wo Du das Werkstück drehst und weniger an Stellen, wo Du gerade sägst.

Reissen die Bänder an der Nahtstelle oder mitten drin?


Dat Ei

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
27 Jul 2019 06:50 #69595 by erna
Replied by erna on topic Pegas Feinschnittbandsäge
Hallo
Ja es sieht aus wie ein Abrieb, Aber woher? es konnte nichts gefunden werden. Die Bänder sind nicht an der Nahtstelle gerissen.
Mit welcher Stärke schneidest du welches Holz.? Ich überlege von 9 auf 7 zu wechseln.
L.G.aus Österreich Erna

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
27 Jul 2019 08:22 #69597 by Dat Ei
Replied by Dat Ei on topic Pegas Feinschnittbandsäge
Moin, moin,

ich weiß jetzt nicht, wie die Nomenklatur der Pegas Bandsägeblätter aufgebaut ist, und ob 7 und 9 die Breite des Blattes in mm angibt, oder nur einen Bandtyp. Für geschweifte Schnitte sollte das Band jedenfalls möglichst schmal sein.

Zum Abrieb - es bleiben doch nur wenige Stellen, die in Frage kommen: Bandlaufrollen, Führungsrollen und das Blatt selbst. Siehst Du farbliche Veränderungen am Blatt?


Dat Ei

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
28 Jul 2019 07:08 #69612 by erna
Replied by erna on topic Pegas Feinschnittbandsäge
Guten Morgen
Gestern haben wir auf anraten der Firma die Rollen getauscht., die Obere hat sich nicht mitgedreht,haben sie dann eingesprüht und sie begann sich zaghaft zu drehen. Das Schnittbild ist leider gleich schlecht. Mit Band Nr. 9 kann man schon engere Radien sägen. Mit einer Bandstärke bis 7 schneide ich auf der Harthie
L.G.Erna

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
29 Jul 2019 01:35 #69618 by Maggy
Replied by Maggy on topic Pegas Feinschnittbandsäge
Hallo Erna,
hast Du die Pegas neu gekauft?
Normalerweise wird die Säge werkseitig mit Führungsrollen für Band 9-12 ausgeliefert.
Es gibt auf der Seite von Dictum mehrere Videos, die sehr gut erklären, wie die Säge eingestellt werden muß. Die kann ich wirklich empfehlen. Leider kamen die Videos erst ein halbes Jahr später nach Verkaufsstart, als ich meine Pegas schon gekauft und perfekt eingestellt hatte, für mich also zu spät. Dafür habe ich innerhalb der ersten Wochen circa 5-6 Bänder geopfert, sozusagen Lehrgeld.
Für mich sieht das geschnittene Holz so aus, als ob Du etwas zu fest gedrückt hast. Bei diesen feinen Bändern siehst Du sofort minimale Verfärbungen wenn Du Druck ausübst, da riecht man noch lange nichts.
Probiere doch erst mal mit den 12 er Bändern und dünnerem Holz, die sind nicht so empfindlich und Du kannst Dich besser an die Säge gewöhnen. Du mußt da wirklich Dich Schritt für Schritt vortasten.
Übe größere Radien und Kurven und erst wenn das gut geht, mach sie immer kleiner, so bekommst Du mehr Gefühl und Du kannst Dich besser an die Säge gewöhnen.
Alle Dekupiersäger sind gewöhnt, ein Werkstück wieder zurück zu ziehen, das geht mit der Pegas kaum, auch hier reißt das Band sehr schnell.
Wenn Du die 7er Bänder nimmst, mußt Du die schmäleren Führungsrollen nehmen, hast Du Dir diesen Satz auch gekauft? Ansonsten reissen die Bänder wieder, weil die Führungsnut zu breit ist und sie sich verdrehen.
Wenn die obere Rolle sich nicht mit dreht, ist die Säge falsch eingestellt, Du mußt das Band so einstellen, dass es sich ganz leicht in der Führungsrolle dreht. Das hat nichts mit sprühen zu tun, sondern ist Einstellungssache. Hast Du schon mal die Führungsrollenpositionen dem Band angepaßt? Beide Führungsrollen müssen ganz leicht laufen.
Du kannst das an den Imbusschrauben in der Höhe und der Tiefe verstellen.
Ich glaube, Deine obere Führungsrolle ist falsch eingestellt, da sie sich nicht mit dreht und drückt zu sehr aufs Sägeband, dadurch wird dieses zu heiß und reißt leicht und Du bekommst auch davon die Verfärbungen.
Oder aber Du hast falsche Führungsrollen für das benutzte Band, also zu schmale.
Kannst Du mal davon ein Foto posten vom Band in der oberen Führungsrolle, vielleicht kann ich Dir anhand dessen weiter helfen.
viele Grüße Maggy

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
29 Jul 2019 06:09 #69620 by erna
Replied by erna on topic Pegas Feinschnittbandsäge
Hallo Maggy
Danke für deinen ausführlichen Bericht. Ich werde heute ein Foto machen. Das Video habe ich mir schon angeschaut. Wenn man das Lager mit dem Daumen antippt sollte es ganz leicht drehen oder dreht es sich nur, so lange man es antippt?
L.G.us Österreich Erna

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
29 Jul 2019 13:38 #69623 by Maggy
Replied by Maggy on topic Pegas Feinschnittbandsäge
Hallo Erna,
gestern Nacht war ich zu müde um noch mehr zu schreiben.
Ich habe Dein Problem nochmals überdacht, da ich Dir wirklich gerne helfen möchte. Ich hatte ja zu Beginn auch große Probleme, die allerdings daran lagen, dass die ersten ca 100 Pegas mit falschen Führungsrollen ausgeliefert wurden. Da mussten die Bänder reißen, danach mit den richtigen Rollen ging es sehr leicht.

Ich würde die folgende Versuche zur Fehlerfindung vorschlagen:

1. Kontrolle Führungsrollen
Löse beide Führungsrollen, oben und unten und sieh nach, welche Nummer drauf steht. Häufig steckt der Teufel in kleinen Details und Du hast falsche Rollen eingeschraubt. Sind beide Rollen gleich groß (also gleiche Nummer) und zum benutzten Sägeband passend?

hier noch zur Kontrolle
für Bänder der Breite 07 benötigst Du die Rollen mit der Nummer 716075
für Bänder der Breite 09 benötigst Du die Rollen mit der Nummer 716072
für Bänder der Breite 11 benötigst Du die Rollen mit der Nummer 716073
für Bänder der Breite 12 benötigst Du die Rollen mit der Nummer 716073

Nur wenn Du zum Band passende Führungsrollen benutzt, klappt es richtig.


2. Beweglichkeit der Führungsrollen
Die Führungsrollen drehen sich nicht von alleine.
Nur wenn der Motor läuft und das Sägeband sich bewegt, nimmt dieses die Rolle mit, also sorgt das Band dafür dass sich die Rolle dreht. Von alleine passiert gar nichts.

A. Hat das Band zu wenig Kontakt mit der Rolle, dann kann es die Rolle nicht bewegen und diese dreht sich nicht. Das Band läuft ungeführt und Du bekommst keine schönen Schnitte und kannst keine engen Radien sägen.

B. Sitzt das Band zu fest in der Rolle und kneift, dann wird es sehr schnell heiß und das Band hat eine kurze Lebensdauer und das Holz zeigt - je nach Kneifgrad - mehr oder weniger starke Verfärbungen auf.


3. Sägebandspannung
Die Spannung des Sägebandes hat Einfluß auf die Haltbarkeit. Ist das Band zu straff gespannt, ist es sehr anfällig fürs reißen
ist es zu locker gespannt, dann bekommst Du wellige Schnitte.

4. Holzwahl
Hier ist es ähnlich wie bei der Dekupiersäge. Dort wählst Du ja auch das Sägeblatt zum Holz passend aus.
Du wirst kein dünnes weiches Sperrholz mit einem 5 oder 7er Sägeblatt sägen und umgekehrt für 5 cm dicke Buche kein 0/2er Blatt nehmen.
Genau so ist es auch hier, Du musst das zum Holz passende Sägeband mit passenden Rollen wählen.
Hier habe ich mir zu Beginn den Weg etwas vereinfacht und anfangs das Holz passend zum Sägeband ausgewählt. Begonnen habe ich mit 12er Bändern.
Als ich genug Übung hatte und dieses Band auch oft für Zuschnitte von Holz hergenommen hatte und es stumpf wurde, habe ich ein schmäleres aufgezogen. Da wußte ich aber schon, wie ich die Säge optimal einstellen muss, weil ich Erfahrung gesammelt hatte.

Ich verwende viel Zirbe beim Drechseln. Dafür ist es ein sehr schönes Holz. Beim Sägen hat es den Nachteil, dass es teils sehr asthaltig ist und dort stark harzt. Hast Du ein zu dünnes Sägeband, dann kann es Dir passieren, daß beim Übergang von der normalen Zirbe zum Ast das Band sich verhakt und reißt.
Also auch hier aufpassen und immer daran denken, welches Holz Du bearbeiten willst und dann lieber öfters mal die Bänder und Rollen wechseln.

Natürlich ist das häufige Wechseln der Sägebänder und damit auch zwangsweise Wechseln der Führungsrollen nicht jedermanns Sache. Aber dafür ist das eben auch keine gewöhnliche Bandsäge sondern eine Feinschnittsäge und die lebt davon, dass die Führungsrollen richtig genutzt werden. Nur so bekommst Du optimale Ergebnisse und kannst alle Möglichkeiten, die Dir die Säge bietet, voll ausnutzen.

Wenn Du wirklich viel von der Pegas haben willst, dann musst Du dir die Zeit nehmen und Dich mit ihr anfreunden, sonst wird das mit Euch beiden leider nichts werden.

Dann kannst Du das aber auch zu Deinem Vorteil nutzen

5. Ausnützen der unterschiedlichen Positionsmöglichkjeit der Führungsrollen:
Wenn ich heute enge Radien sägen will, nutze ich die Einstellmöglichkeiten der Führungsrolle und lasse mein Sägeblatt straffer sitzen, also etwas tiefer in der oberen Rolle. Dadurch wird das Band zwar mehr beansprucht, das ist aber dann nur für eine kurze Zeit. Durch den strafferen Sitz kann man sehr enge Radien sägen und die enge Führung gut ausnützen.
Danach stelle ich einfach die Führungsrolle wieder um - es sind wahrscheinlich nur hundertstel Millimeter, in jedem Fall sehr wenig - auf normalen Sitz und säge weiter. Das geht mit ein bißchen Übung alles ganz schnell, und das sind bei mir automatische Handgriffe. Der dazu passende Imbusschlüssel hängt mit einem Magnet an der Säge, so dass ich ihn immer griffbereit habe.

6. Durchlaßhöhe
Ganz wichtig ist bei der Pegas auch, dass Du immer mit der möglichst geringsten Durchlaßhöhe arbeitest. Säge also bitte nie ein 2cm dickes Holz und Dein Durchlaß erlaubt 14 cm. Dadurch ist die Führungsrolle zu weit von der Schnittstelle weg und auch hier reißt das Band dann schneller. Also immer so tief wie möglich runterfahren.

Ich zeig Dir noch einige Bilder, wie bei mir die Führungsrolle aussieht.

Ich hoffe, Dir mit meinen Gedanken helfen zu können und Du hast bald viel Freude an deiner neuen Pegas Feinschnitt.

viele Grüße Maggy





This message has attachments images.
Please log in or register to see it.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
29 Jul 2019 16:05 #69626 by Ernst
Replied by Ernst on topic Pegas Feinschnittbandsäge
Besser kann man das nicht erklären.
Hut ab.:(Y): :(Y): :(Y): :(Y):

Ernst
The following user(s) said Thank You: Maggy

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
29 Jul 2019 17:35 #69630 by Yazzo Kuhl
Replied by Yazzo Kuhl on topic Pegas Feinschnittbandsäge
ich hab zwar keine Bandsäge, fand deine Erklärung aber trotzdem sehr interessant .... alle Daumen nach oben :)

Ich bin nicht Dick, ich habe Modelmaße. So ca. ein dreiviertel Model hoch und zwei bis drei Models breit ^^
The following user(s) said Thank You: Maggy

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
29 Jul 2019 19:36 #69637 by erna
Replied by erna on topic Pegas Feinschnittbandsäge
Hallo Maggy Danke für deine ausführliche Erklärung und die Bilder. Du bist ja ein richtiger Profi. Vielleicht komme ich auch einmal dorthin.
Danke und liebe Grüße Erna

Please Log in or Create an account to join the conversation.