×
Neue Kategorie für Word Art (22 Jan 2021)

Wir haben eine neue Kategorie für Word Art (auf Deutsch: Wortkunst) eingerichtet. Damit haben diese Arbeiten jetzt auch einen Platz in unserem Forum.

Warum reisst mein Sägeblatt oft bei Längsschnitten?

More
16 Jun 2020 15:31 #74444 by pepperino
Hallo zusammen,

ich habe mir Leimholz(Fichte) aus dem Baumarkt besorgt. Ich denke es ist gute 10 mm stark. Im Vergleich zu Sperrholzplatten, die ich bislang bearbeitet habe, fällt mir beim Sägen dieser dickeren aber dennoch weichen Hölzer auf, dass meine Dekupiersäge deutlich lauter und unruhiger wird, wenn ich das Holz längs säge. Mir ist dabei auch schon 2x das Sägeblatt gerissen bzw. einfach aus der Halterung geflogen.

Woran kann das liegen? Eingespannt habe ich es meiner Meinung nach perfekt. Liegt es am Fichtenholz? Liegt es an der Höhe von 10mm ? Was denkt ihr?

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 Jun 2020 15:47 #74447 by Yazzo Kuhl
gerade bei Fichte ist der Unterschied von den Jahrsringen zu dem weicheren Holz sehr groß.
Ich könnte mir vorstellen, dass wenn du an einen Jahresring mir sehr spitzen Winkel ransägst, das Sägeblatt sich den leichteren Weg sucht und in das Weichholz ausweicht. Dazu der gewisse Druck um auf der Linie zu bleiben könnte evtl. der Grund für das reisen sein.
Wenn das der Grund wäre, dann ein scharfes Sägeblatt mit scharfen aussenkannten wie z.B. das MGT Blatt (vermutlich auch viele andere) und mit wenig druck sägen.
Vielleicht hilft das :-)
Gruß Matze

Ich bin nicht Dick, ich habe Modelmaße. So ca. ein dreiviertel Model hoch und zwei bis drei Models breit ^^

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 Jun 2020 16:09 #74448 by Angelika
Da stimme ich komplett zu: Fichte ist mit der Faser sehr schwierig zu sägen.

You should see what I saw!

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
16 Jun 2020 20:29 #74450 by fradeba
10 mm dickes Fichtenholz dürfte normalerweise mit dem richtigen Sägeblatt absolut kein Problem darstellen. Deshalb hier mal die Frage nach dem benutzten Sägeblatt. Wenn keine besonders filigranen Teile gesägt werden könntest Du ja ein stärkeres Sägeblatt nehmen.

Besser dreimal überlegen als zweimal sägen!

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
17 Jun 2020 08:23 #74452 by Dat Ei
Moin, moin,

meine Vermutung ist, dass das Sägeblatt zu fein gezahnt ist. Insbesondere bei Weich- und Nadelhölzern bilden sich beim Längsschnitt lange Fasern, die über den Freiraum aus dem Schnitt abtransportiert werden müssen. Hat das Blatt zu viele Zähne und ist der Freiraum zu klein, kann der Schnitt verstopfen. Das führt zu einer höheren mechanischen Belastung und Erhitzung des Blattes. Bei klassischen Kreissägen führt das dann zu Brandspuren im Schnitt. Bei Dekupiersägen könnte das zum Reißen des Sägeblattes führen.

Dat Ei

Die schönsten Wege sind aus Holz...

Please Log in or Create an account to join the conversation.