Welche Drechselbank kaufen

More
19 Dec 2021 18:53 #81128 by Wonder Woman
Welche Drechselbank kaufen was created by Wonder Woman
Ich habe mir bei Youtube ein Video angeguckt, wo jemand eine Schale drechselt. Klar, der hat eine Drechselbank, die sicher 2000€ kostet.
Aber ich würde auch gerne eine Drechselbank kaufen. Nicht nur für Schalen zu drechseln. Diese Maschinen scheinen mir ganz allgemein irgendwie nützlich.

Welche ist denn zu empfehlen?
Ich muss online kaufen, soviel vorweg. Bei uns in der Gegend gibt es nichts in den Baumärkten. Gebraucht möchte ich nicht kaufen.

Was ist von Record Power zu halten? Ich kenne mich mit diesen Maschinen überhaupt nicht aus, ich kenne nur Record Power.
Die Maschine sollte im besten Fall nicht mehr als 500€ kosten.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
19 Dec 2021 19:17 #81130 by Nachtübernahme
Replied by Nachtübernahme on topic Welche Drechselbank kaufen
Hallo Wonder Woman,
500 € für eine Drechselbank sind relativ sportlich.
Ist halt auch immer die Frage, was du machen möchtest.

Sobald du Schalen oder Teller mit mehr als ca. 20 cm Durchmesser drechseln möchtest brauchst du Gewicht. Oder besser noch: mehr Gewicht!
Meine Miditec FU 175 ist mit ihren knapp 45 Kg hier echt oft überfordert!
Ein Frequenzumformer (FU) ist hilfreich, da du hiermit die Drehzahl stufenlos anpassen kannst. Auch hast du hier kein Leistungsverlust bei Betrieb mit 230V.

Die Record Power 320DML soll angeblich auch ok sein (Achtung: kein FU, nur Potentiometer!), kann ich aber nix drüber sagen da mir die persönliche Erfahrung fehlt. Ist aber nur wenig günstiger als 'ne Miditec..
Die 250er ist Spielzeug.

Teilweise findet man in der Bucht immer wieder gute Angebote für alte gebrauchte Maschinen, die meist aber nur 400V Anschluss haben. Den per Steinmetzschaltung auf 230V umbauen macht allerdings keinen Sinn, da hier immens Leistung verloren geht.
Wenn du 16A oder 32 A Anschluss in der Werkstatt hast, spricht hier allerdings nix dagegen! Eine gebrauchte König HS ist oft für nen schmalen Taler zu haben.
Hat aber kein M33 Gewinde am Spindelstock...

Eine Miditec FU 175 bekommst du derzeit gebraucht für um die 700 / 800 €


Bedenke aber:
Du brauchst Drechseleisen
Du brauchst Drechselfutter
Drechseln ist kein billiges Hobby...

Noch eins: Drechselbänke kauft man bitte nicht im Baumarkt oder beim Discounter.

Grüße,
Tobias

Was ich nicht kann, hab ich nur noch nicht gelernt.
The following user(s) said Thank You: Cliff

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
19 Dec 2021 19:18 #81131 by Cliff
Replied by Cliff on topic Welche Drechselbank kaufen
Die Frage ist schwierig.
Von wo bist du denn?
Ich würde an deiner Stelle versuchen, jemanden in deiner Nähe zu finden, bei dem du Probedrechseln kannst.
Es ist nicht nur mit der DB getan, du benötigst Drechseleisen (kein Billigschrott) Spannfutter usw.

Kannst dich gern melden.
Gruß Cliff

Beruflich bin ich auf dem Bock.
Hobbymässig betreibe ich ein kleines Holzwurmkarusell (Drechsler) und suche immer neue Herausforderungen.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
19 Dec 2021 19:41 #81133 by Genf
Replied by Genf on topic Welche Drechselbank kaufen
Erst mal rate ich dazu in ein Drechsel Forum zu schauen, wo dir sicher geholfen wird.

Ich habe etwa vor 45 Jahren meine erste DB gehabt, wo der Motor recht schwach war. Jedoch nach kurzer Zeit habe ich dann eine etwas stärkere gehabt, die dann irgendwann auch nicht mehr ausreichte, da ich diese dann gewerblich nutzte (ich habe Holztreppen gebaut). Mein Schwiegervater war selbstdändiger Drechsler, somit habe dieses dann von der Pike auf gelernt und konnte somit in meinem Betrieb alle anfallenden Drechselarbeiten selber machen.

Zu dir: Wichtig ist, je nachdem was dein Ziel ist, schon mal auf einen starken Motor zu achten. Denn gerade wenn du Schalen drechseln möchtest, ist ein Leistungsabfall sehr schlimm, weil du dann das Holz nicht mehr schneiden kannst. Es gibt viele Videos, in denen das Drechseln von Laien eingestellt ist und das Holz nicht geschnitten sondern geschruppt wird.

D.h. du solltest direkt bei Profis zuschauen. Dann ist es wichtig, dass du gute Werkzeuge hast, wo du sicher noch Hilfe für das Schleifen braucht, was nämlich nicht ganz einfach ist. Dazu wäre natürlich ein Lehrgang sehr hilfreich. Vielleicht ist ja jemand bei dir in der Gegend, der dir diesbezüglich zur Seite stehen kann. Alleine ist das Drechseln eher fast unmöglich zu lernen.

Zum Fachsimpeln wäre dann aber, wie am Anfang geschrieben, ein Drechselforum die erste Anlaufstelle.

Für dein Vorhaben wünsche ich dir alles Gute und vor allem, dass du viel Spaß an diesem Hobby findest. Es macht sehr viel Spaß, wenn man sieht, was alles an der Drechselbank erschaffen werden kann.

Ansonsten sind schon sehr brauchbare Empfehlungen in den oberen Beiträgen, welche sehr wichtig sind. Was wirklich sehr wichtig ist: Sie muss Gewicht haben, bzw. so fest verbunden sein, damit diese nicht erzittert, sobald mal etwas schweres zwischen den Spitzen kommt.

Was erwartest du von einer DB? Das sollte schon im Vorfeld geklärt sein. Da ist die Spitzenweite, die Spitzenhöhe, Kopierer: Ja/Nein. Der Reitstock sollte mit einer MK-Aufnahme ausgestattet sein. Geschwindigkeiten sollten auf jeden Fall veränderbar sein, weil Längs-, bzw. Querdrechseln verschieden Geschwindigkeiten voraussetzt.

Im übrigen fahre ich gelegentlich durch die Eifel. Könnte ja mal klappen, falls der Bedarf dazu vorhanden ist. 3 bis 4 Mal im Jahr auf jeden Fall und Zeit habe ich dann auch.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
19 Dec 2021 20:04 #81135 by Schorry
Replied by Schorry on topic Welche Drechselbank kaufen
Meine "Vorredner" haben ja schon einiges beschrieben. Ich berichte mal aus meinen Erfahrungen. Drechseln habe ich mit einer Record Power DML 305 begonnen. Eine feine, kleine Maschine, die einiges richtig gut bewerkstelligt. Keine FU (also keine stuefenlose Drehzahlregelung), aber 6 Riemenstufen. Mit dem Vorteil gegenüber einer Potentionmeter-Regelung, dass keine Leistung bei Drehzahlanpassung verlohren geht. Aber man muss eben immer den Riemen umhängen, wenn man mal ne andere Geschwindigkeit braucht. Das Gerät war damals vor einem Jahr eben das Teil, welches preisgünstig war und die Qualität lieferte, die ich als Anfänger erwartet habe. Ich konnte darauf lernen und eigentlich alles machen, was man eben mit so einer kleinen Maschine machen möchte. Eine Erweiterung habe ich nicht mehr dazu gekauft, aber zuerst viele Drechseleisen. Leider nur wirklich alte Exemplare, die ich mittlerweile durch mindestens HSS-Eisen ersetzen konnte. Apropo ersetzen, nach relativ kurzer Zeit wurde die Record Power mit einer MIDI PRO ergänzt. Diese spielt nicht nur im Preis in einer anderen Liga. Aber - und das wird oft übersehen, wie schon erwähnt wurde, kommen die echten Kosten erst mit dem zwangsläufig notwendigem Zubehör. Man rechne mal mit 5 bis 6 Drechseleisen, im Set vielleicht für 250,-- zirka zu erwerben. Einzeleisen kosten gerne mal von 45,-- bis über 100,-- Euro. Dann ein Drechselfutter (mindestens) für ca. 150,-- Euro (aber gibt es auch deutlich teurer). Damit alleine kommt man nicht weit, man benötigt schon auch noch Spannfutter, um das Drechselfutter sinnvoll nutzen zu können. Und man spricht noch gar nicht von speziellen Sonderteilen, die irgendwann "zwingend notwendig" werden (können). Und man muss seine Drechseleisen auch nicht bloß regelmäßig, manchmal sogar oft schleifen und nachschärfen. Dazu benötigt man notgedrungenermaßen eine Schleif-/Schärfmaschine. Da ist man gerne von 250,-- bis 800,-- Teuros mit dabei. Produkte von Tormek, Sorby oder auch Record Power, mit gewissen Bedenken auch Scheppach etc.
Aber man kann durchaus davor warnen, jegliches Zubehör und Gerätschaft NICHT im Baumarkt zu kaufen. Die erforderliche Qualität, um sicher zu arbeiten und zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen, bekommt man nur im Fachhandel. Und nicht zuletzt sollten man einen Drechselkurs in die Planung einbeziehen, denn learning bei doing ist beim Drechseln eher als problematisch einzustufen.
Wenn man aber mal dabei ist - beim Drechseln - ist das schon echt wie ein Virus (ohne Corona) von dem man nicht so leicht wieder loskommt.

Gruß
Schorry

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
19 Dec 2021 20:30 #81140 by Wonder Woman
Replied by Wonder Woman on topic Welche Drechselbank kaufen
Da ich nicht reich bin, habe ich eher mit einer Maschine bis maximal 500€, Spannfutter bis maximal 130€ und Eisen bis maximal 100€ gerechnet.
Eine Schleifmaschine habe ich nicht in Planung. Wenn die Eisen fertig sind, kaufe ich einfach neue. Deswegen werde ich einen Teufel tun, und 250€ für so ein set zu bezahlen. Einen Kurs habe ich nicht eingeplant. Für sowas habe ich leider keine Zeit.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
19 Dec 2021 20:59 #81142 by Nachtübernahme
Replied by Nachtübernahme on topic Welche Drechselbank kaufen

Da ich nicht reich bin, ....
Eine Schleifmaschine habe ich nicht in Planung. Wenn die Eisen fertig sind, kaufe ich einfach neue. ....


Wer ist schon reich? Ich (nach 21 Monaten Kurzarbeit in der Touristik) bin es definitiv nicht.
Deswegen lieber länger sparen. Wer billig kauft, kauft zweimal.

Schleifmaschine ist bei Drechseleisen ein Muss.
Freihand eine Drechselröhre schleifen ist mehr als eine Herausforderung. Und zum drechseln brauchst du ein scharfes Drechseleisen! Teilweise Schärfe ich beim drechseln einer (!) Schale dreimal die Röhre nach, je nach Holz.

Grüße,
Tobias

Was ich nicht kann, hab ich nur noch nicht gelernt.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
19 Dec 2021 21:11 #81144 by Wonder Woman
Replied by Wonder Woman on topic Welche Drechselbank kaufen
Ich habe im Keller eine alte Schleifmaschine mit Stein stehen. Reicht die?

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
19 Dec 2021 21:32 #81145 by Cliff
Replied by Cliff on topic Welche Drechselbank kaufen
Ernst gemeinter Rat,
such dir nen Drechsler in deiner Nähe.
Der zeigt dir worauf es ankommt und zeigt dir von anfang an die Gefahren zB bei billig Werkzeug und wie du eisen ruinieren kannst.

Es gibt zu viele Gefahren beim drechseln die man beachten sollte.
Hier sind sicher einige Kollegen die dir Erlebnisse erzählen können.

Beruflich bin ich auf dem Bock.
Hobbymässig betreibe ich ein kleines Holzwurmkarusell (Drechsler) und suche immer neue Herausforderungen.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
21 Dec 2021 13:17 #81188 by Buffy
Replied by Buffy on topic Welche Drechselbank kaufen
Ich habe zunächst mit einer preiswerten Holzmann d460fxl und einem recht günstigen Satz Eisen von Kirschen gedrechselt. Das Schärfen muss man wirklich üben und es gibt zahllose Varianten, aber es gab auch teilweise ordentliche Ergebnisse. Vor allem jedoch eher kleine Sachen wie Kugelschreiber und so etwas.
Für 500 Euro habe ich mir später eine gebrauchte Hegner HDB 175 zugelegt. Die gab es von einem Pfeifenmacher mit Spannfutter, Schleifteller und sonstigem Zubehör.
Da ich einen leichten "Hegnerschaden" habe, kamen mit der Zeit noch zwei Schleifmaschinen dazu (Hegner WSP 125 und MT 175 SE).

Wenn Du nicht schärfen möchtest, kannst Du auch schabende Drechseleisen mit Wechselschneide nutzen. Ich habe einen Satz von Easy Wood Tools. Die kann man als Anfänger recht einfach nutzen, weil sie als Schaber genutzt werden.

Das ganze hat sich über Jahre so angesammelt, preiswert ist das Hobby tatsächlich nicht.

Grüße aus der Eifel

Volker

Please Log in or Create an account to join the conversation.