Der richtige Holzkauf

More
01 Feb 2015 23:11 #24686 by Maggy
Der richtige Holzkauf was created by Maggy
hallo
ich lese hier immer, daß Ihr auf einen Fundus Holz zurück greift. Als Anfänger habe ich diesen natürlich nicht, möchte ihn aber anschaffen und habe jetzt ganz viele Internetseiten studiert, da der örtliche Baumarkt nichts hat und alle Schreiner hier ihr Holz verheizen und nur Bestellungen ab 2 Quadratmeter ausführen wollen.
Ich habe mir auch ein paar Stücke Kotibe gekauft das Holz gefällt mir sehr gut, komme auch ganz gut klar damit, das ist aber immer sehr schmal (max Breite 9-12 cm)
Jetzt gibt es aber im Internet ganz viel Angebote mit schmalen Leisten, was nützen die? wofür nimmt man Leisten mit 5-6 cm Breite und 3-4 cm Stärke?
Dann weiß ich nicht, welches Holz ich nehmen soll. Ich habe in einem Buch über Holzdichte nachgelesen. Aber hier wird z.B. gechrieben, daß sich Obstbaumholz sehr leicht sägt, aber wo bekommt man das usw. Eiche soll besonders hart sein, aber in einem thread schreibt jemand, daß er lieber Eiche statt Buche sägt usw - ich lese und lese ohne klüger zu werden, nur die Verwirrung steigt.
meine Fragen:
welches Holz ist für Puzzles und Kinderspielzeug geeignet, wenn ich nicht stärker als 3cm Dicke sägen möchte
welche Holzarten sägen sich für Beginner leichter (mit Fichte verleimt habe ich begonnen, splittert aber leicht und ist für Spielzeug ungeeignet)
unter welchen Bezugsquellen muß ich g....um gute Ergebnisse zu finden?
Mir ist schon klar, daß jeder seine eigene Holzart liebt, aber es muß doch sozusagen eine Schwierigkeitsskala geben von "leicht zu sägendes Holz bis zu sehr schwer zu sägendes Holz".
Ich wäre für Infos und Ratschläge sehr dankbar - HG Maggy

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
02 Feb 2015 12:18 #24699 by Buffy
Replied by Buffy on topic Der richtige Holzkauf
Ich bekomme mein Holz aus einem kleinen Sägewerk (1-Mann-betrieb). Außerdem kann man Holz auch direkt aus dem Wald bekommen, man braucht dann natürlich Platz, Zeit und eine entsprechende Ausrüstung.

Fällt jemand im Bekanntenkreis einen Obstbaum, dann muss man zu Stelle sein und kann es z.B. gegen trockenes Brennholz eintauschen oder natürlich abkaufen.

Ich habe auch aus Abrisshäusern schon edles Holz gekauft. In den 60er und 70 Jahren wurden Unmengen an Tropenholz in öffentlichen Gebäuden verbaut.

Manche sammeln auch verschiedenste Hölzer (Sperrhölzer Buche, Kiefer, Pappel sowie Massivhölzer) auf dem Sperrmüll.
Auf der einen Seite wird Holz teuer gehandelt und verkauft, anderseits werden alte Tische mit massiven Tischplatten geschreddert und verbrannt.

Auch die Restekiste im Baumarkt bietet sich für Multiplexreste an, aus denen kann man auch sehr schön Spielzeug herstellen.

In Internet kannst Du alles kaufen, die Preise sind allerdings meist unverschämt.
Bei richtigen Holzhändlern habe ich da ähnliche Erfahrungen. Außerdem gefiel mir da meist der Tonfall und die Auswahl nicht.
Die von Dir angesprochenen Kanteln sind oft als Drechselrohlinge für Schreibgeräte gedacht. Die Händler bekommen die manchmal als Abfallprodukte aus der Holzindustrie und verkaufen die für Schmuck und Kunsthandwerk weiter. Du könntest sie zusammenleimen, hobeln und dann auch Spielzeug daraus machen.

Für Deine Vorhaben eigenen sich fast alle Hölzer, wie ich finde. Auch Fichte und Kiefer sind für Spielzeuge geeignet. Das Fichtenholz aus dem Baumarkt ist zu schnell gewachsen. Wenn Du gutes Fichtenholz hast, splittert es auch nicht so schnell.

Mit der Dekupiersäge ist es eigentlich egal, welches Holz Du sägst, solange Du (wie Du schreibst) unter 30 mm bleibst.

Die Dichte, bzw. das Gewicht des Holzes sagt wenig über die Sägeeigenschaften aus. Eiche ist einfacher zu sägen als Buche. Mahagoni, Meranti und Kotibe sind sehr gut zu sägen.
Lärche (sehr leicht mit geringer Dichte) sägt sich richtig schwer, da zwischen Früh- und Spätholz in den Jahresringen das Sägeblatt gerne dem Maserverlauf folgen will. Ein schnurgerader Schnitt erfordert da viel Übung und ein richtig straffes und scharfes Sägeblatt.

Du stellst da sehr viele Fragen, die, wie Du schon festgestellt hast, eigene Erfahrungssache sind.

Du wirst die Feinheiten mit verschiedenen Sägeblättern, verschiedenenen Hölzern, verschiedenen Hubgeschwindigkeiten und verschiedenen Materialstärken wahrscheinlich selbst ausprobieren müssen.

Und wenn ich mir Deine Werke so ansehe, dann bin ich da sehr zuversichtlich... ;)

Grüße aus der Eifel

Volker
The following user(s) said Thank You: Angelika, Bernie, Maggy, boerni82

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
02 Feb 2015 18:36 #24706 by fpaulus
Replied by fpaulus on topic Der richtige Holzkauf
.... und immer wieder grüßt das Murmeltier :-)

Die Frage: "Wie komme ich an Holz, woher bekommt ihr das?" ist wahrscheinlich eine der Fragen, an die man zwangsläufig beim Sägen gerät.
Ich denke Volker hat dir da schon sehr ausführlich geantwortet und ich möchte da nicht viel ergänzen.

Ich habe nun fast 1 Jahr lang gesucht, gesammelt, ersteigert und ein paar Sorten zusammen. Da muss man auch Geduld haben und umtriebig sein.
Ich plane aber auch keine Projekte, die ich nur dann umsetzen kann, wenn ich Holz XYZ kaufen muss, denn dann muss ich zum Edelholzhandel und die Preise bin ich nicht bereit zu zahlen.

Schau was du in der Nähe und in Ebay etc. finden kannst. Versuche vielleicht auch zu Sägern, Drechslern oder Hobbyschreinern in deiner Region Kontakte zu knüpfen. Netzwerken nennt sich dies mittlerweile im Job und im Prinzip machen wir hier im Forum ja nichts Anderes.

Ich bin recht zuversichtlich, dass du in einem Jahr auch einen kleinen Fundus hast, aber du musst halt quierlig sein :-)

Liebe Grüße

Franz

Würde mich freuen, wenn ihr meine kleine Facebookseite liked
www.facebook.com/rheidter.saegewerk
The following user(s) said Thank You: Maggy

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
02 Feb 2015 22:13 #24716 by Maggy
Replied by Maggy on topic Der richtige Holzkauf
Hallo Volker,
Deine Antwort ist für mich echt hilfreich. Ich lerne ständig dazu. Dank Deiner Infos werde ich mal versuchen etwas weiter von meinem Wohnort weg Holz aufzutreiben. Hier in der Nähe sind alle Schreiner soooo arrogant, daß ich für ein DIN A 5 Blatt Abfallholz krumm und schief schon mindestens 5-8 € zahle. Ich werde dann versuchen Deine Ratschläge umzusetzen.

Hallo Franz,
danke. Dank deiner Hilfe habe ich ja schon einen kleinen Fundus angelegt, nur leider eben sehr schmal und für mein Spielzeug benötige ich oft etwas breiter. Vielleicht muß ich auch umdenken. Bisher gehe ich so vor: ich überlege was ich sägen möchte und suche dann dazu das Holz. Vielleicht muß ich eben zuerst Holz suchen und dann dazu passend sägen :cheer:
vielen Danke HG Maggy

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
03 Feb 2015 05:11 #24720 by Angelika
Replied by Angelika on topic Der richtige Holzkauf
Maggy, ich mache es auch so: Ich schaue, was ich für Holz habe und passe es an meine Arbeit an. Wenn ich nichts passendes habe, kaufe ich kein Holz, sondern stelle die Arbeit nicht her. Ein Beispiel dafür ist ein sehr aufwändiger Drache, der gerade in der SSWC (amerikanische Zeitschrift für Dekupiersäger) vorgestellt wurde. Er lebt von den kräftigen Farben und von Maserholz. Das ist einfach zu teuer - also wird ihn wohl jemand anders sägen :lol:

You should see what I saw!
The following user(s) said Thank You: Maggy

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
28 Feb 2015 22:35 #25845 by Kleines140898
Replied by Kleines140898 on topic Der richtige Holzkauf
Hallo

Habe eine Frage eignet sich auch Eschenholz oder ist das zu hart ???
Es gibt ja viele Holzsorten die ziemlich hart sind und da stellt sich mir die Frage ob sich diese gut schleifen lassen???
Danke schon mal im vorraus

LG
Alex

Grüße aus dem Saarland

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
01 Mar 2015 09:12 #25851 by fpaulus
Replied by fpaulus on topic Der richtige Holzkauf
Hallo Alex,

von den heimischen Hölzern ist wohl Hainbuche der härteste Knochen und
lässt sich trotzdem gut verarbeiten. Esche geht auch prima und wenn du welche
bekommen kannst, dann nimm sie.

Liebe Grüße

Franz

Würde mich freuen, wenn ihr meine kleine Facebookseite liked
www.facebook.com/rheidter.saegewerk
The following user(s) said Thank You: Kleines140898

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
03 Mar 2015 07:26 #25975 by Barrylino
Replied by Barrylino on topic Der richtige Holzkauf
Ich liebe Esche, die Maserung ist fantastisch und sie läßt sich gut sägen und bearbeiten. Im letzten Jahr hatten wir welche in unserem Brennholzlos, mein Mann hat sie aufgesägt und getrocknet. Jetzt baut er sich Schränke für seine neue Werkstatt und ich bekomme die Reste.

Liebe Grüße
Andrea
The following user(s) said Thank You: Kleines140898

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
08 Mar 2015 07:34 #26167 by jojonett
Replied by jojonett on topic Der richtige Holzkauf
Hallo,
Drechsle selbst seit ein paar Jahren und habe auch sonnst viel mit Holz zu tun. Esche zum Drechseln ist sicherlich nicht zu hart. Habe mir selbst für all meine Drechseleisen Hefte aus Esche gedrechselt.
Edelholz im Onlineshop oder auch beim Holzhändler ist meist zu teuer. "Bezahlbar" wird es, wenn man eine ganze Lade z.B. Ebenholz Afr. kauft, dann braucht man allerdings auch die entsprechenden Maschienen und Fachkenntnisse, um es zu bearbeiten! Habe selbst auch schon Ebenholz gedrechselt und würde sagen, dass es wohl eines der härtersten Hölzer ist, und echt nicht leicht zu bearbeiten ist.
Aber grundsätzlich eignet sich meiner Meinung nach (fast) jedes Holz zum Drechseln.
Hatte selbst das glück, fast 2 FM Apfel in 3 Stücken geschenkt zu bekommen, alleredings sind dann Kettensäge usw. Grundausstattung, ohne die dann gar nichts mehr geht.
Abschließend kann ich sagen, dass ich für mich selbst kein Edelholz kaufe, wenn ich es für Projekte von mir nutze, anders ist es, wenn ich einen Auftrag habe, der verlangt Edelholz zu nutzen, das ist allerdings auch Teuer!
LG

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
08 Mar 2015 08:49 #26170 by Hiltrud
Replied by Hiltrud on topic Der richtige Holzkauf
Hallo jojonett,

schön dass Du hier her gefunden hast. Wäre schön wenn Du Dich auch vorstellen würdest, Und dann sind wir hier kein Drechselforum, von daher ist es zwar schön, wenn Du Dich hier beteiligst, aber hier geht es eben ausschließlich ums Sägen

Hiltrud, ein Hobby ist die Kraftquelle des Alltags

Please Log in or Create an account to join the conversation.