×
Neue Kategorie für Word Art (22 Jan 2021)

Wir haben eine neue Kategorie für Word Art (auf Deutsch: Wortkunst) eingerichtet. Damit haben diese Arbeiten jetzt auch einen Platz in unserem Forum.

Hegner Multicut 1 mit Drehzahlregulierung nachrüsten

More
22 Dec 2020 12:44 #76377 by prie54
Hallo,
vielleicht gibt es hier den einen oder anderen, der sich bereits mit diesem Problem auseinander gesetzt hat und es vielleicht auch gelöst hat.
Ich würde mich riesig freuen, Unterstützung in meiner Sache zu erhalten.




Grüsse von Peter

This message has attachments images.
Please log in or register to see it.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
22 Dec 2020 18:07 #76398 by Yazzo Kuhl
Hallo Peter ....
du hattest ja an anderer Stelle schon gefragt .... bin aber noch nicht zum Antworten gekommen.

Aaaaalso .. um eine vernünftige Drehzahlregelung nachzurüsten benötigt es Fachwissen und einen Eingriff in die Maschinenelektronik.
Ersteres fehlt mir leider und ausserdem wäre damit meine Garantie erlischt, so dass ich das nicht gemacht habe.

Er gibt natürlich auch Drehzahlregler, die einfach in der Steckdose dazwischen geschaltet werden. Allerdings verliert die Maschine Kraft wenn man runter regelt.
Das heißt wenn du eine niedrige Drehzahl willst bleibt die Karre beim Sägen stehen.
Ich habe mich aber trotzdem für dies Variante entschieden, weil ich nicht unbedingt langsamer Sägen wollte, sondern nur ein Resonazschwingen der Maschine abschalten wollte. Das heißt ich regle nur max. 10% (geschätzt) runter. Das reicht bei mir völlig dass die Maschine ruhig läuft und an der Kraft wirkt es sich nur sehr gering aus.

Also wenn du nicht weißt was ein Frequenzumsetzer ist oder ihn nicht vernünftig einbauen kannst, bleibt dir nur "meine" Lösung oder eine andere Maschine mit eingebauter Drehzahl Regelung.

So weit mein Senf ;-)

Gruß Matze

Ich bin nicht Dick, ich habe Modelmaße. So ca. ein dreiviertel Model hoch und zwei bis drei Models breit ^^
The following user(s) said Thank You: prie54

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
22 Dec 2020 18:36 #76399 by fradeba
Da es sich hier um einen einphasigen 230 Volt Motor mit Kondensator handelt gibt es dafür keine Drehzahlregulierung auf Basis eines Frequenzumrichters.
Für diese Art der Drehzahlregulierung müsstest Du einen dreiphasigen, also Drehstrommotor, einbauen und diesen mit über einen Frequenzumrichter anschließen. Das Ganze wird aber sehr umständlich und auch teuer. Da würdest Du besser einen regelbaren Motor von Hegner kaufen oder Deine Säge verkaufen und nach einer regelbaren, eventuell Multicut SE oder Multicut 2S, suchen. Damit hättest Du dann auch noch eine etwas größere Säge.

Besser dreimal überlegen als zweimal sägen!
The following user(s) said Thank You: Buffy, harack, prie54

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
22 Dec 2020 19:10 #76403 by Melvin
Hallo,

dann will ich mal als Elektroniker mal etwas dazu beitragen.
Es gibt sehr wohl einphasige Frequenzumrichter, aber damit lässt sich der Motor nicht sinnvoll langsamer stellen,
( ca. 50% langsamer wegen Kraftverlust & Kühlungsproblemen ), sondern hauptsächlich die Drehzahl erhöhen.
Kondensatormotoren haben leider einen ungünstigen Drehmomentverlauf, sie haben bei kleiner Drehzahl kaum Kraft.
Es gibt spezielle Phasenanschnittsteuerungen für Kondensatormotoren, die den Motor bis Drehzahl 0 bringen.
Funktioniert bei Lüftern ganz gut.
Für Antriebe muß die Motordrehzahl erfasst werden (Tachogenerator) und die Steuerung regelt den Motor stabil
trotz Lastwechsel.
Damit das alles funktioniert muß der Kondensatormotor Leistungsmässig angepasst sein, das bedeutet er muß größer sein
und meistens separat gekühlt werden.

Am einfachsten lassen sich Gleichstrommotoren regeln und nebenbei haben sie auch noch einen optimalen
Drehmomentverlauf. So macht es z.B. Pegas.

Das hilft dir leider alles nicht. Ich sehe nur zwei Möglichkeiten.
1. Den Motor ersetzen durch einen regelbaren Motor.
2. Die komplette Säge ersetzen.

Gruß, Udo
The following user(s) said Thank You: prie54

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
22 Dec 2020 20:37 #76405 by prie54

Yazzo Kuhl wrote: Hallo Peter ....
du hattest ja an anderer Stelle schon gefragt .... bin aber noch nicht zum Antworten gekommen.

Aaaaalso .. um eine vernünftige Drehzahlregelung nachzurüsten benötigt es Fachwissen und einen Eingriff in die Maschinenelektronik.
Ersteres fehlt mir leider und ausserdem wäre damit meine Garantie erlischt, so dass ich das nicht gemacht habe.

Er gibt natürlich auch Drehzahlregler, die einfach in der Steckdose dazwischen geschaltet werden. Allerdings verliert die Maschine Kraft wenn man runter regelt.
Das heißt wenn du eine niedrige Drehzahl willst bleibt die Karre beim Sägen stehen.
Ich habe mich aber trotzdem für dies Variante entschieden, weil ich nicht unbedingt langsamer Sägen wollte, sondern nur ein Resonazschwingen der Maschine abschalten wollte. Das heißt ich regle nur max. 10% (geschätzt) runter. Das reicht bei mir völlig dass die Maschine ruhig läuft und an der Kraft wirkt es sich nur sehr gering aus.

Also wenn du nicht weißt was ein Frequenzumsetzer ist oder ihn nicht vernünftig einbauen kannst, bleibt dir nur "meine" Lösung oder eine andere Maschine mit eingebauter Drehzahl Regelung.

So weit mein Senf ;-)

Gruß Matze

Hallo Matze,
vielen Dank für deine Antwort.
Jetzt würde mich noch interessieren, mit was du die Maschine runterregelst.
Ist das dann evtl. so etwas?
smile.amazon.de/gp/product/B07H8K3G9G/re...07_s00?ie=UTF8&psc=1
Kannst du da die Säge auch für längere Zeit dann so geregelt laufen lassen ohne dass sie streikt?

Grüsse von Peter

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
22 Dec 2020 20:47 #76407 by Timberworm
Hallo Peter.

Auch wenn ich sachlich nichts zu deinem Thema beitragen kann.

Prüfe doch deinen Amazon Link nochmal. Das "smile. " zu Beginn macht es unmöglich den zu öffnen.

Liebe Grüße Timberworm
The following user(s) said Thank You: prie54

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
22 Dec 2020 23:00 #76409 by Schorry
Meine erste Hegner war eine "normale" Multicut 2S, also ohne Regelung. Habe dann auch versucht, eine funktionierende Regelung zu adaptieren. War aber - wie schon weiter oben beschrieben - auch bei mir erfolg- bzw. sinnlos. Der richtige Motor (ohne die Elektronik) einer geregelten Antriebseinheit wurde mir von Hegner mit Euro 450,-- (nur das Morörchen) offeriert.
Da habe ich etwas gesucht und fast zum selben Preis wie die 2S eine geregelte 2S bekommen. Dazu noch 12 Jahre jünger und fast ungebraucht. Dann wurde zeitweise 2-gleisig gearbeitet und in diesem Jahr die ungeregelte 2S abgegeben. Zu einem zugegeben guten Tarif.
Da man auf einem Bein nicht stehen kann (so richtig), kam vor kurzer Zeit zur 2S "geregelt" noch eine Pegas 21 hinzu. Wurde notwendig, da mein Mädel nun auch die Werkstatt belegt und es keine Streiterei wg. Maschinenbelegung geben soll. Beide Fabrikate haben Vor- und Nachteile, aber man kennt diese ja.
Mein Vorschlag wäre für den Beitragsersteller eben auch, auf eine geregelte Maschine umzusteigen. Alles andere ist m. E. mindestens genau so teuer wie eine Multikcut 1 plus Bastelzubehör usw. und wurde dafür aber garantiert stabiler funktionieren.
The following user(s) said Thank You: prie54

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
22 Dec 2020 23:19 #76410 by prie54

Timberworm wrote: Hallo Peter.

Auch wenn ich sachlich nichts zu deinem Thema beitragen kann.

Prüfe doch deinen Amazon Link nochmal. Das "smile. " zu Beginn macht es unmöglich den zu öffnen.

Liebe Grüße Timberworm

Ups - also hier nochmal der Link ohne dem smile
www.amazon.de/Mi-Heat-Steckdose-Steckdos...id=1608675464&sr=8-5
Grüsse von Peter

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
23 Dec 2020 14:14 #76414 by Yazzo Kuhl

prie54 wrote:

Yazzo Kuhl wrote: Hallo Peter ....
du hattest ja an anderer Stelle schon gefragt .... bin aber noch nicht zum Antworten gekommen.

Aaaaalso .. um eine vernünftige Drehzahlregelung nachzurüsten benötigt es Fachwissen und einen Eingriff in die Maschinenelektronik.
Ersteres fehlt mir leider und ausserdem wäre damit meine Garantie erlischt, so dass ich das nicht gemacht habe.

Er gibt natürlich auch Drehzahlregler, die einfach in der Steckdose dazwischen geschaltet werden. Allerdings verliert die Maschine Kraft wenn man runter regelt.
Das heißt wenn du eine niedrige Drehzahl willst bleibt die Karre beim Sägen stehen.
Ich habe mich aber trotzdem für dies Variante entschieden, weil ich nicht unbedingt langsamer Sägen wollte, sondern nur ein Resonazschwingen der Maschine abschalten wollte. Das heißt ich regle nur max. 10% (geschätzt) runter. Das reicht bei mir völlig dass die Maschine ruhig läuft und an der Kraft wirkt es sich nur sehr gering aus.

Also wenn du nicht weißt was ein Frequenzumsetzer ist oder ihn nicht vernünftig einbauen kannst, bleibt dir nur "meine" Lösung oder eine andere Maschine mit eingebauter Drehzahl Regelung.

So weit mein Senf ;-)

Gruß Matze

Hallo Matze,
vielen Dank für deine Antwort.
Jetzt würde mich noch interessieren, mit was du die Maschine runterregelst.
Ist das dann evtl. so etwas?
smile.amazon.de/gp/product/B07H8K3G9G/re...07_s00?ie=UTF8&psc=1
Kannst du da die Säge auch für längere Zeit dann so geregelt laufen lassen ohne dass sie streikt?

Grüsse von Peter


ja genau .. so etwas in der Art habe ich ....
Wie gesagt ... nicht zum richtig runterregeln ... sondern nur ein klein wenig und da kann ich auch stunden damit sägen .. macht nicths aus

Ich bin nicht Dick, ich habe Modelmaße. So ca. ein dreiviertel Model hoch und zwei bis drei Models breit ^^
The following user(s) said Thank You: prie54

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
23 Dec 2020 20:20 #76425 by prie54
Dann vielen Dank Matze, für deine Info.
Ich werde dann den Zwischenstecker mal bei mir einsetzen und bin gespannt, wie meine Hegner darauf reagiert.
Werde dann kurz darüber berichten.

Wünsche dir und allen, die sich mit meinem Problem beschäftigt haben, frohe Weihnachten und einen guten Beschluß und eine gesunde Zukunft.

Grüsse von Peter

Please Log in or Create an account to join the conversation.